Russische Fahne Englische Fahne

Die Ozontherapie in Ihrer privaten Hautarztpraxis

Wirkung des Ozons im Körper

Erstmals ist die Ozontherapie 1904 in Erscheinung getreten und von Heilpraktikern und Ärzten erfolgreich eingesetzt. Beim Ozon handelt es sich um Sauerstoff, welcher in eine besonders aktive Form umgewandelt wird. Im Körper soll das Ozon die Selbstheilungskräfte wecken sowie das Immunsystem und den Stoffwechsel des roten Blutkörperchens anregen. Es sorgt so für eine bessere Sauerstofffreisetzung.

Das Ozon aktiviert die körpereigenen Radikalfänger und wirkt den negativen Eigenschaften freier Radikale wegen seiner Antioxidationswirkung entgegen – der Körper wird entgiftet und das Blut gereinigt. Auch eine entgiftende Wirkung bezüglich Cholesterin und Triglyceriden konnte beobachtet werden. Darüber hinaus wirkt das Ozon keimtötend, entzündungshemmend, Schmerz reduzierend. Viele weitere positive Effekte wie zum Beispiel bei einer kombinierten Therapie (Ozon und Medikamente) lässt sich feststellen, dass die Nebenwirkungen von Pharma-Präparaten gesenkt wird und teilweise völlig beseitigt werden.

Die Anwendungsmöglichkeiten der nebenwirkungsärmsten Ozontherapie

Aufgrund der erwähnten Wirkungsweisen des Ozons besteht bei vielen Erkrankungen die Möglichkeit, diese mithilfe der Ozontherapie zu behandeln und so die Heilung zu unterstützen. Gezielt setzen wir die Therapieart abhängig von der Diagnose in unserer privaten Hautarztpraxis Dr. Andjelo in Hannover ein.

Die Ozontherapie kann im parallelen Einsatz zur spezifischen Behandlung bei allen allergischen Erkrankungen, Akne, Follikulitis, Furunkulose, Arthrose, Durchblutungsstörungen, Autoimmunerkrankungen, als Begleitung zur Krebstherapie, akuten und chronischen Herpesformen sowie weiteren Erkrankungen eingesetzt werden. Die kleine Eigenbluttherapie stellt die am häufigsten angewandte Therapieform in unserer privaten Hautarztpraxis dar. Zudem finden die große Eigenbluttherapie, die rektale Ozontherapie, die lokale Behandlung mit Ozon sowie die Unterspritzung Anwendung.


Der weitere Behandlungsverlauf ist zudem noch abhängig von der richtigen Dosierung bei der jeweiligen Diagnose, von der entsprechenden Verabreichungsform und der Erfahrung und Kompetenz des behandelnden Arztes.


Obwohl die Ozontherapie seit über 100 Jahren zu einer der risikoärmsten ärztlichen Therapieverfahren zählt, ist in folgenden Fällen die Möglichkeit der Behandlung abzuklären:

  • Gerinnungsstörungen

  • Frischer Schlaganfall oder Herzinfarkt

  • Überfunktion der Schilddrüse

  • Systematische Kortisontherapie

  • Alkoholismus

  • Einnahme Stark blutverdünnender Medikamente

  • Herzschrittmacher

  • Frische Impfungen

Dr. Andjelo in Hannover ist Mitglied in der ärztlichen Gesellschaft für Ozonanwendung in Prävention und Therapie seit 2009
und gehört damit der Europäischen Kooperation der medizinischen Ozongesellschaft an.